Kulinarische Weinwanderung

„Von der Höll ins Paradies“

Oberkirch, 08.09.2022 – Die Kulinarische Weinwanderung durch die wunderschöne Reblandschaft von Oberkirch hat sich mit jährlich rund 2.500 Besucherinnen und Besuchern aus nah und fern inzwischen zu einem Klassiker entwickelt. Die Wegstrecke führt auf 7 km „Von der Höll ins Paradies“ vorbei an Oberkirchs Wahrzeichen – die Ruine Schauenburg und das Schloss Gaisbach – und verspricht ein besonderes Wandererlebnis mit tollen Aussichten über Oberkirch. Genussvolle Oberkircher Weine, Sekte und kulinarische Köstlichkeiten werden entlang der Wanderstrecke an den Schlemmerstationen serviert. Und in diesem Jahr zum ersten Mal auch Peterstaler Getränke. Für musikalische Unterhaltung an der Wanderstrecke sorgen verschiedene Formationen, u. a. der Musikverein Nußbach oder die „Moosgranaten“.

Neuer Sponsor: Peterstaler Mineralquellen GmbH

2022 findet die Kulinarische Weinwanderung bereits zum 21. Mal statt. Peterstaler ist dieses Jahr erstmals als offizieller Getränkepartner mit dabei und versorgt die Besucherinnen und Besucher auf der Wanderstrecke mit erfrischenden Getränken. Wir freuen uns sehr bei diesem tollen Event direkt vor unserer Haustüre mit dabei zu sein!

Bild (von links): Klaus Bähr (Geschäftsführer Peterstaler), Anita Huber und Mathias Benz (Oberkirch Kultur)

Weinwander-Pässe ab sofort erhältlich
Die Weinwander-Pässe, die ab sofort zum Vorverkaufspreis von 15 Euro erhältlich sind, beinhalten einen Sekt, sechs Weine und eine Vespertüte und können beim Bürgerbüro der Stadt Oberkirch, bei der Renchtal Tourismus GmbH sowie beim Weinhaus Renner und bei der Oberkircher Winzer eG erworben werden. Das Kontingent an Weinwander-Pässen ist in diesem Jahr begrenzt. Schnell sein lohnt sich!

Attraktives Kinderprogramm mit spannenden Aufgaben aus der Natur
Für die jüngsten Wanderer gibt es am Veranstaltungstag einen Kinder-Wander-Pass, in welchem an den einzelnen Kinderstationen entlang der Strecke fleißig Stempel gesammelt werden können. Für jeden vollständigen Pass dürfen sich die Kinder über eine kleine Überraschung freuen. An den Stationen der Renchtäler Pfadfinder erfahren die Kinder unter anderem Spannendes über die heimische Tierwelt.