TSG Friesenheim

Wieder auf der Jagd

Die TSG Friesenheim entstand nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem 1881 gegründeten Turnverein Friesenheim und der 1891 gebildeten Turngesellschaft Friesenheim. Zunächst hieß der neue Fusionsverein noch TG Friesenheim, doch auf einer Mitgliederversammlung 1954 wurde der Vereinsname in die heute noch gültige Bezeichnung Turn- und Sportgemeinde 1881 Friesenheim e.V. geändert. Der eingetragene Verein ist mit über 1.000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine in Ludwigshafen am Rhein.

Sponsoring der Eulen Ludwigshafen

Sportliches Aushängeschild der TSG Friesenheim ist die erste Männer-Handballmannschaft, die seit der Saison 1995/96 in der 2. Handball-Bundesliga Süd spielt. 2017 hat der Verein den Aufstieg zurück in die 1. Handball-Bundesliga geschafft.

Die Mannschaft wird von Fans und Verantwortlichen hauptsächlich Die Eulen genannt, was auf einer stadtteilinternen Sage des 20. Jahrhunderts beruht. Ein Friesenheimer namens Rochus kam nachts, nicht mehr ganz nüchtern, an der Dorfkirche vorbei und glaubte im Kirchturm Funken zu sehen. Er weckte das ganze Dorf, die Feuerwehr rückte an, doch man stellte fest, dass Rochus nur eine Eule gesehen hatte. Seitdem ist in Friesenheim ein großer Bezug zu diesem Tier entstanden und später wurde der Verein Die Eulen genannt.

Sponsoring der TSG Friesenheim
Der Verein

Die TSG 1881 Friesenheim e.V. hat neben der bekannten Männerhandballmannschaft auch eine sportlich erfolgreiche Fechtabteilung, die bereits mehrfach mit ihrer Damen-Degenmannschaft den Gesamtsieg im Deutschlandpokal erringen konnte.

Im Breitensport bietet die TSG Friesenheim zudem eine Vielzahl unterschiedlicher Sportangebote, die alle Vereinsmitglieder fast ausnahmslos kostenfrei nutzen können.

Weitere Infos finden Sie auf der Website des Vereins.